Ho Chi Min City (Saigon) – 27. – 29.03.2014

31. März 2014 at 10:37

Nach einem kurzen Flug, den ich zum Großteil verschlafen habe, lande ich in Ho Chi Min City. Ich laufe einmal im Kreis bevor ich die Bushaltestelle finde (keine Schilder, nur auf der Straße steht “Bus Stop”). Bei der Hitze macht das keinen Spaß.

Mit dem Bus geht es durch den dichten Verkehr Saigons und dann zu Fuß noch 15min zum Hostel. Ich freue mich über die Klimaanlagen im Hostel. Saigon glüht nur so vor sich hin.

Nachdem ich mein Zimmer bezogen habe, schaue ich mir einmal die Dachterrasse an. Vom neunten Stock aus bietet sich mir ein toller Blick auf die Stadt. Ich esse zu Mittag und plane meine zwei Tage in Saigon.

Blick von der Dachterrasse meines Hostels

Blick von der Dachterrasse meines Hostels

Blick von der Dachterrasse meines Hostels

Blick von der Dachterrasse meines Hostels

Am Nachmittag laufe ich los zum War Remnants Museum. Im Außenbereich befinden sich diverse Kriegsgerätschaften: Flugzeuge, Hubschrauber, Panzer und noch einiges mehr. Im inneren dreht sich alles um den Vietnam Krieg. Dabei fehlte mir allerdings der Versuch einer neutralen Betrachtung, wie ich sie eigentlich von einem Museum erwarte und eine umfassende Erklärung und Beschreibung der Ursachen für den Konflikt, dessen Verlauf und sein Ende. Stattdessen dreht sich die Ausstellung eher um die schlimmen Handlungen der Amerikaner. Sehr interessant ist der oberste Stock. Dort gibt es eine Ausstellung über die Kriegsreporter und deren Werke. Ich hätte nicht gedacht, dass mir so viele Bilder bekannt vorkommen.

Saigon

Saigon

Transporthubscheiber im War Museum

Transporthubscheiber im War Museum

Kampfpanzer genannt King of the Battlefield

Kampfpanzer genannt King of the Battlefield

Kampfhubschrauber

Kampfhubschrauber

Das War Museum bietet auch Fledermäusen ein Zuhause

Das War Museum bietet auch Fledermäusen ein Zuhause

Das War Remnants Museum

Das War Remnants Museum

Auf dem Rückweg schaue ich mir noch etwas die umliegende Gegend an.

Grüne Parks in Saigon

Grüne Parks in Saigon

Transportroller

Transportroller

Auch so lassen sich Eier verpacken

Auch so lassen sich Eier verpacken

Am Abend gehe ich mit Kasper aus dem Hostel esse, danach auf die Dachterrasse und später noch zur “Khao San Road” Saigons. Auch hier spielt sich alles auf der Straße ab. Am Ende landen wir einem Club und ich sehr früh im Bett.

Ausblick von der Dachterrasse

Ausblick von der Dachterrasse

Ausblick von der Dachterrasse

Ausblick von der Dachterrasse

Nachts auf der Bui Vien Road

Nachts auf der Bui Vien Road

Freitag – 28.03.2014

Nach einer kurzen Nacht quäle ich mich aus dem Bett. Um 13Uhr stehe ich fertig für die Chinatown Tour in der Lobby. Doch leider fällt die Tour heute aus :( Immerhin kann ich so erstmal Frühstücken und die Dachterrasse eignet sich dafür wunderbar.

Am Nachmittag ziehen wir zu viert in die Stadt. Unsere Tour führt uns durch den Ben Thanh Market, vorbei am Kunstmuseum, hinunter zum Fluss, weiter zum alten Post Office, dem Reunification Palace, der City Hall und der Oper. Kaputt komme ich danach wieder im Hostel an und falle auf mein Bett.

Ben Thanh Market

Ben Thanh Market

Riesiger Kreisel

Riesiger Kreisel

Das Kunstmuseum

Das Kunstmuseum

Bitexo Hochhaus

Bitexo Hochhaus

Am Fluss - jede Menge Werbung

Am Fluss – jede Menge Werbung

Ein Boot auf dem Fluss

Ein Boot auf dem Fluss

Hochhäuser und Statue

Hochhäuser und Statue

Notre Dame Cathedral

Notre Dame Cathedral

Das Post Office (Architekt war  Gustave Eiffel)

Das Post Office (Architekt war Gustave Eiffel)

Notre Dame Cathedral

Notre Dame Cathedral

Es gibt viele grüne Parks in Saigon

Es gibt viele grüne Parks in Saigon

Der Reunification Palace

Der Reunification Palace

Das Rathaus

Das Rathaus

Sport findet überall statt wo kein Verkehr hinkommt

Sport findet überall statt wo kein Verkehr hinkommt

Der Jan

Der Jan

Abends versammelt sich alles erst auf der Dachterrasse und später geht es noch kurz hinaus ins Nachtleben. Da aber alle noch geschafft von der letzten Nacht sind wird es nur ein kurzer Ausflug.

Samstag – 29.03.2014
Mein Flug nach Kambodscha geht erst am Abend. So verbringe ich einen gemütlichen und klimatisierten Tag im Hostel. Ausreichend Zeit die letzten Tage in den Blog zu bringen.