Was bisher geschah: Wie finde ich eine Reisebegleitung

3. November 2013 at 21:17

Oder wie ich Sandra fand. Irgendwann wurde aus dem Gedanken Weltreise die Planung der Weltreise. Dabei machte ich mir sehr früh Gedanken über die Frage: Alleine reisen, zu zweit oder in einer Gruppe. Die Backpacker-Interrail-Touren hatten wir immer zu zweit gemacht, manchmal fanden sich unterwegs noch Menschen die wir begleiteten oder Menschen die sich uns anschlossen. Das empfand ich immer als optimal: Kommt man mit den anderen klar, bleibt man zusammen. Wenn es aber nicht harmoniert konnte man sich immer abkapseln, war dadurch aber trotzdem nicht ganz alleine. Im Gegensatz zur Gruppe ist man zu zweit schneller im Treffen von Entscheidungen und findet eher noch zwei freie Betten, als wenn man mit vier Personen unterwegs ist.

Ich begann daher mit der Suche nach einem Reisepartner. Zuerst im Freundes- und Bekanntenkreis. Aber hier fallen schnell viele Personen weg. Das beginnt mit den eigenen Kriterien – Mit wem halte ich es ein Jahr lang aus? Wer ist der Typ für so eine Reise? Die Kandidaten zahl sinkt weiter: Keine Zeit, kein Geld, kein Interesse für eine solche Reise. Spätestens zu diesem Zeitpunkt habe ich mich mit dem Alleinreisen beschäftigt.

Wie auch bei meinem letzten Urlaub verlagerte ich die Suche ins Internet: joinmytrip.de. Dabei handelt es sich um ein Mitreiseforum in dem sich vor allem jüngere Menschen tummeln. Ich schrieb einen Eintrag, antwortete auf diverse Sucheinträge, die mir vom Text und Reisezeitraum entsprachen. Doch es passte nie: Entweder waren die Reisevorstellungen anders, der Zeitraum oder die Reiseländer. Das Alleinreisen wurde wahrscheinlicher.

Ich suchte weiter, wobei ich beschloss auch alleine die Weltreise zu starten. Es waren immer noch einige Monate Zeit. Und irgendwann hatte ich dabei einfach Glück und las den Eintrag von Sandra:

Hallo an alle Weltenbummler,

ab November 2013 möchte ich eine Weltreise für ca. 9-12 Monate machen… Geplant ist noch nichts konkretes aber eine ungefähre Vorstellung habe ich schon.

Begonnen wird in Südostasien – Thailand, Laos, Kampodscha, Vietnam -Australien/Neuseeland ein muss natürlich auch  – und zum Schluss Amerika. Bin jedoch was die Reiseplanung betrifft sehr flexibel. Möchte mich diesbezüglich nicht 100%ig festlegen sondern auch schon mal vor Ort spontan entscheiden wie es weiter geht.

Ich bin ein offener, lustiger und lebensfroher Mensch und für jeden Spaß zu haben. Da es zu zweit einfacher manchmal ist sich zurecht zu finden würde ich mich über einen Reisepartner/in freuen.

Bei Interesse melde dich doch. 

lg
Sandra

Der Eintrag entsprach meinen Vorstellungen und so nahm ich Kontakt zu  Sandra auf. Nach einigen Nachrichten wurde geskypt und damit war für uns beide klar “das probieren wir”. Um sich besser kennenzulernen flog ich einige Wochen später nach Wien (sehr passend, da ich noch nicht in Wien war und Wien mit persönlicher Führung erleben konnte). Dieses gemeinsame Wochenende bestärkt unsere Pläne. Dutzende Nachrichten, Skype-Telefonate und Planungen später begann Anfang November die Weltreise.